Die Zerstörung der Langeweile ist eine Pest unserer Zeit.

NIKOLAUS HARNONCOURT

PODIUMSDISKUSSION
Eine Sternstunde der österreichischen Bürgerrechtsbewegung. Video, Kurzfassung (ca. 68 Minuten). Heini Staudinger hat am 14. November 2012 zur Podiumsdiskussion ins Waldviertel geladen und mehr als 400 BürgerInnen und Betroffene sind seinem Ruf in die GEA-Halle nach Schrems – dem neuen Zentrum der österreichischen Bürgerrechtsbewegung – gefolgt.

 

PODIUMSDISKUSSION 14. November 2012

Wir sind das Volk!
Bürgerrecht statt Bankenrecht

Heini Staudinger ist bekanntlich ein Mann der Tat, dem es in seinem Konflikt mit der FMA nicht allein um eine Lösung für ihn und seine Firmen GEA und Waldviertler geht. Sein Kampf gilt dem Bürgerrecht um die Entscheidungsfreiheit, wem wir unser Geld borgen wollen: den Banken – oder den Betrieben und Projekten unseres Vertrauens. Und dabei ist er keineswegs allein. Seiner Einladung zur Podiumsdiskussion ins entlegene Waldviertel nach Schrems sind am 14. November 2012 mehr als 400 interessierte BürgerInnen und Betroffene aus ganz Österreich sowie Vertreter von Medien, ORF und Hörfunk gefolgt … und wurden Zeugen einer Sternstunde der österreichischen Bürgerbewegung.

Mit Ursula Baatz (Moderation), Madeleine Petrovic, Markus Distelberger (Jurist), Fred Ebner (SOLARier), Reinhard Heisserer (Jugend eine Welt), Alfred Klepatsch (Helios Sonnenstrom), Hans Kronberger (Photovoltaic Austria), Hans Schachner (Biohof Achleitner), Andrea Schlehuber (EZA Fairer Handel), Heini Staudinger (GEA) u.a.

Video, Langfassung (ca. 2:23 h)